Certificate of compliance

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

is in compliance with the HONcode

Logo certificat HONCode
6 Years

Certificate validity: 12 Sep 2017 - Sep 2018

www.lzg.nrw.de Visit website

Logo certificat HONCode
HONcode identification number:

HONConduct615447

Date of initial review:

21 Aug 2011

Certificate validity:

12 Sep 2017 - Sep 2018

Date of last visit:

13 Oct 2017
See the HONcode seal on the site

Content identified by the HONcode team

The content below is a sample of the content identified at a specific date by the HONcode team that justifies the respect of the eight ethical principles.

Qualifikationen ausgewählter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LZG.NRW
Alle auf dieser Homepage veröffentlichten Seiten mit medizinischen und gesundheitsbezogenen Inhalten werden von den nachfolgend benannten Personen im Rahmen ihrer fachlichen Zuständigkeit erarbeitet, geprüft oder freigegeben. Die personenbezogenen Informationen stellen lediglich einen Auszug dar und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
Dr. Brigitte Borrmann, Dipl. Oec.troph., MPH
Brigitte Borrmann studierte Ernährungswissenschaften, Philosophie und Public Health in Gießen, Göttingen und Bielefeld und promovierte auf dem Gebiet der Frauengesundheitsforschung. Von 2001 bis 2011 arbeitete sie als Mitglied und zuletzt als kommissarische Leiterin der Forschungsgruppe Maternal and Child Health im Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Osnabrück.
Sie ist Dozentin für Frauengesundheit und Gesundheitsförderung an der Donau-Universität Krems. Seit 2011 arbeitet sie als Leiterin der Fachgruppe Gesundheitsberichterstattung beim Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG.NRW, bis 31.12.2011 Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen (LIGA.NRW)). Ihr Aufgabenbereich umfasst unter anderem die Konzeption von Gesundheitsberichten und die Beratung des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA NRW), der Öffentlichkeit und der unteren Gesundheitsbehörden in Fragen der Gesundheitsberichterstattung.
Veröffentlichungen von Brigitte Borrmann
Dr. med. Inka Daniels-Haardt
Inka Daniels-Haardt studierte Humanmedizin in Deutschland und Belgien und promovierte auf dem Gebiet der Sozialmedizin.
Nach mehreren Jahren klinischer Tätigkeit in der Anästhesie und Notfallmedizin sowie in der Inneren Medizin und Sozialmedizin folgte die Weiterbildung zur Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin am Hygiene-Institut des Ruhrgebiets in Gelsenkirchen. Schwerpunkt ihrer dortigen Tätigkeit war die Krankenhaushygiene.
Von 2004 bis 2008 war sie Leiterin des Dezernats "Hygiene in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen" und Leiterin der Fachgruppe Infektiologie und Hygiene im Landesinstitut für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (lögd). Seit 2008 leitet sie im LZG.NRW den Fachbereich Gesundheitsschutz, Gesundheitsförderung.
Inka Daniels-Haardt hat neben ihrer Expertentätigkeit für die EU-Kommission von 2005 bis 2008 als Koordinatorin im EUREGIO-Projekt MRSA-net gearbeitet und ist seit 2008 als Workpackage leader am EurSafety Health-net beteiligt.
Veröffentlichungen von Inka Daniels-Haardt
Dr. Matthias Heuermann
Matthias Heuermann studierte Pharmazie an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster und promovierte dort auf dem Gebiet der pharmazeutischen Analytik. Seit 1995 ist Matthias Heuermann bei der Arzneimitteluntersuchungsstelle des Landes NRW tätig und für die Untersuchung und Beurteilung von Human- und Tierarzneimitteln zuständig. Bei Inspektionen im GMP-geregelten Bereich (GMP: Unter der Good Manufacturing/Distribution Practice versteht man die Richtlinien zur Qualitätssicherung von Produktionsabläufen und -umgebung in der Arzneimittel- und Wirkstoffproduktion) und als GLP-Inspektor (GLP: Überwachung nichtklinischer experimenteller Prüfungen von Stoffen nach den Richtlinien der "Guten Labor Praxis") des Landes Nordrhein-Westfalen ist er an nationalen und internationalen Inspektionen beteiligt. Seit 2005 leitet Matthias Heuermann die nach EN ISO/IEC 17025 akkreditierte Arzneimitteluntersuchungsstelle und seit 2008 den Fachbereich Arzneimittel, Produkt- und Anwendungssicherheit im LZG.NRW. Er ist tätig als Fachauditor im Netzwerk der Amtlichen Arzneimitteluntersuchungsstellen (OMCL Netzwerk) des Europäischen Direktorats für die Qualität von Arzneimitteln (EDQM) und für die Schweizer Akkreditierungsstelle SAS. Als Leiter der Expertenfachgruppe 8 (Arzneimitteluntersuchung) arbeitet er in mehreren Arbeitsgruppen des EDQM mit. Seine Arbeitsergebnisse wurden auf nationalen und internationalen Tagungen und Symposien veröffentlicht. Er ist Mitglied der Kommission Deutscher Arzneimittel-Codex und Neues Rezeptur-Formularium (DAC/NRF-Kommission), des Fachausschusses "Pharmazeutische Chemie" der Deutschen Arzneibuch-Kommission (DAB-Kommission) und stellvertretendes Mitglied der DAB-Kommission.
Dr. Udo Puteanus
Udo Puteanus studierte Pharmazie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und promovierte an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina in Braunschweig auf dem Gebiet der Pharmaziegeschichte. Nach beruflichen Stationen in Apotheken, bei einer gesetzlichen Krankenkasse und den Verbraucherverbänden übernahm Udo Puteanus Ende 1997 das Dezernat Sozialpharmazie im Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen. Zusammen mit den unteren Gesundheitsbehörden (Amtsapothekern) führt er sozialpharmazeutische Projekte zur Arzneimittelversorgung auf der Grundlage des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst durch und berät das für das Gesundheitswesen zuständige Ministerium in Fragen zur Arzneimittelanwendungssicherheit und Sozialpharmazie. Ergebnisse der Arbeit werden auf wissenschaftlichen Tagungen der Versorgungsforschungen vorgestellt und in Zeitschriften publiziert.
Veröffentlichungen von Udo Puteanus
Dr. Michael Schäfer
Michael Schäfer studierte Pharmazie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und promovierte dort auf dem Gebiet der Naturstoffsynthese. Er ist Fachapotheker für pharmazeutische Analytik und Fachapotheker für Toxikologie und Ökotoxikologie.
Seit 1992 ist Michael Schäfer bei der Arzneimitteluntersuchungsstelle des Landes NRW tätig und für die Untersuchung und Beurteilung von Human- und Tierarzneimitteln zuständig. Ferner ist er im GMP-geregelten Bereich und als GLP-Inspektor des Landes Nordrhein-Westfalen an nationalen und internationalen Inspektionen beteiligt. Er ist Qualitätssicherungsbeauftragter der Arzneimitteluntersuchungsstelle und seit mehreren Jahren Mitglied der Expertenfachgruppe 'Wirkstoffe' im Rahmen des bundesweiten QS-Systems der Länder bei der ZLG.
Veröffentlichungen von Michael Schäfer
Dr. Petra Schmoltzi
Petra Schmoltzi studierte Pharmazie an der Universität Regensburg und promovierte 1995 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf dem Gebiet der pharmazeutischen Biologie mit analytischem Thema. Seit 1995 ist Petra Schmoltzi bei der Arzneimitteluntersuchungsstelle des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für die Untersuchung und Beurteilung von Human- und Tierarzneimitteln zuständig. Bei Inspektionen im GMP-geregelten Bereich des Landes NRW ist sie an nationalen Inspektionen beteiligt. Sie ist Mitglied in der Expertenfachgruppe 10 (Qualifizierung und Validierung) bei der ZLG (Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten). Arbeitsergebnisse wurden auf nationalen und internationalen Tagungen veröffentlicht.
 

(12 Sep 2017) - Link

Angebotene medizinische Fachinformationen auf unseren Webseiten stellen keinen Ersatz für das Arzt-Patienten-Gespräch dar.
 

(12 Sep 2017) - Link

Datenschutzerklärung
(Privacy Policy)
Das LZG.NRW nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden.
Grundsätzlich erheben wir so wenig personenbezogene Daten wie unbedingt notwendig. Dabei werden Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften gemäß Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW) geschützt. Außer wenn freiwillig persönliche Angaben gemacht werden, erfasst das LZG.NRW keine Daten, anhand derer einzelne Besucher ermittelt werden können. Das LZG.NRW trifft technische und organisatorische Maßnahmen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz beachtet werden.
In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie wir mit den Daten umgehen. Sollten Sie nicht zustimmen, bitten wir Sie freundlich, unsere Seiten zu verlassen oder der automatisierten Datenerhebung zu widersprechen.
Speicherung von Daten
Nicht persönlich identifizierbare Informationen
Sie können unsere Seiten jederzeit besuchen, ohne zu sagen, wer sie sind und ohne irgendwelche Informationen über ihre Person offenzulegen. Die Seiten des LZG.NRW erfassen automatisch Daten, die keinen Rückschluss auf eine Einzelperson zulassen. Diese Daten, die für einen begrenzten Zeitraum in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet werden, sind insbesondere: die IP-Adresse ihrer Internet-Provider-Domäne; der Typ und die Version Ihres Browsers; die Adresse der Webseite, von der aus sie zu uns gelangt sind; die angezeigten Seiten, die gesuchten Informationen sowie die Verweildauer.
Alle diese Informationen geben uns Anhaltspunkte für die Optimierung unserer Webseite und dienen der Abwehr und Verfolgung sicherheitsrelevanter Zugriffe auf unser Angebot. Bei keiner dieser Informationen handelt es sich um Angaben, die einen Aufschluss über ihre Person ermöglichen. Wir benutzen diese Informationen, die in kollektiver Form bleiben, um uns ein Bild davon zu machen, wie Besucher unsere Webseiten nutzen, damit sie ständig verbessert werden kann. Wir verwenden diese Daten darüber hinaus für statistische Zwecke, um die Nutzung der Webseiten zu messen und um Berichte zu erstellen.
Persönlich identifizierbare Informationen
Personenbezogene Daten (z. B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse usw.) werden nur dann erhoben und gespeichert, wenn Sie uns ausdrücklich und wissentlich solche Informationen für bestimmte Zwecke zur Verfügung stellen, zum Beispiel bei Anfrage oder bei der Bestellung von Broschüren. Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Informationen verwenden wir nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck und nur innerhalb der Landesregierung und der mit dem jeweiligen Service beauftragten Behörden, Dienststellen und Institutionen. Eine Übermittlung an Dritte zu anderen Zwecken erfolgt nicht.
Durch die Abgabe persönlich identifizierbarer Daten willigen Sie ein, dass diese Informationen im Rahmen der oben genannten Zwecke gespeichert und verarbeitet werden dürfen, wenn nichts anderes angegeben ist. Im LZG.NRW werden Ihre Daten aber nur solange vorgehalten, wie es nötig ist. Sollten sich Ihre persönlichen Daten (z. B. Ihre Adresse) ändern oder sollten Sie eine unserer Dienstleistungen nicht mehr in Anspruch nehmen wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten zu korrigieren, zu aktualisieren, zu löschen oder zu entfernen.
Datenübertragung
Das Fernmeldegeheimnis schützt grundsätzlich auch Ihre Mail-Inhalte und Formulareingaben vor unbefugter Kenntnisnahme und Verarbeitung. Seine Beachtung können wir für den Bereich des LZG.NRW sicherstellen. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass die Datenübertragung über das Internet generell von anderen Internet-Betreibern und Nutzern aufgezeichnet werden könnten. Personenbezogene Daten werden deshalb nach Möglichkeit nur verschlüsselt übertragen.
Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten
Die Nutzung der Angebote unserer Website ist weitestgehend ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für einige Anwendungen und Dienstleistungen ist die Eingabe von personenbezogenen Daten jedoch erforderlich, um das gewünschte Angebot wahrnehmen zu können. Sofern das Internetangebot des LZG.NRW die Möglichkeit zur Eingabe personenbezogener Daten bietet, erfolgt dies ausdrücklich auf freiwilliger Basis seitens der Nutzerinnen und Nutzer. Diese freiwillig eingegebenen Daten werden, sofern keine Einwilligung in eine andere Nutzungsart erteilt wurde, durch das LZG.NRW ausschließlich zu dem angegebenen Zweck gespeichert, verarbeitet und genutzt, zu dem Nutzerinnen und Nutzer ihre Daten eingegeben haben.
Erhebung von personenbezogenen Daten für individuelle Dienste
Wenn Sie sich für individuelle Dienste des LZG.NRW registrieren möchten, werden Sie um die Angabe bestimmter personenbezogener Daten gebeten. Abgefragt werden jeweils diejenigen Daten, die das LZG.NRW zur Verfügungstellung der entsprechenden Anwendung oder Leistung benötigt. In Abhängigkeit der jeweiligen Anwendung bzw. Leistung werden Daten erhoben, wie beispielsweise Anrede, Titel, Name und Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse etc.
Daten, die für die Nutzung von individuellen Diensten angeben werden, werden so lange gespeichert, bis sich die Nutzerin bzw. der Nutzer vom jeweiligen Dienst abmeldet.
Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte
Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot des LZG.NRW protokolliert worden sind, werden an Dritte außerhalb der Landesregierung nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur der Landesregierung zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe zu anderen nichtkommerziellen oder zu kommerziellen Zwecken erfolgt ausdrücklich nicht.
Daten, die Sie für die Nutzung individueller Dienste angeben, werden ausschließlich innerhalb des LZG.NRW sowie durch die mit der Erbringung der individuellen Dienste beauftragten Unternehmen verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre Einwilligung. Das LZG.NRW trifft technische und organisatorische Maßnahmen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl intern als auch durch die von uns beauftragten Dienstleister beachtet werden. Beauftragte Dienstleiter werden durch das LZG.NRW auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Verpflichtungen nach DSG NRW vertraglich verpflichtet.
Daten, die im Rahmen einer Anfrage über ein Kontaktformular oder per E-Mail an das LZG.NRW gerichtet werden, werden ausschließlich für die entsprechende Korrespondenz verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Externe Inhalte
Wenn Sie Verlinkungen folgen, von denen Sie über den Internetauftritt des LZG.NRW weitergeleitet werden, beachten Sie bitte die dortigen Datenschutzbestimmungen. Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung können Sie in der Regel den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Anbieter entnehmen.
Allgemeines zum Thema Datenschutz finden Sie auf der Internetseite des Landesbeauftragten für Datenschutz NRW: www.ldi.nrw.de
Wenn Sie Fragen und Anregungen zum Datenschutz dieses Internetangebots haben, schreiben Sie eine E-Mail an:
 

(12 Sep 2017) - Link

The data displayed correspond to only one of the selected samples.

Autorinnen und Autoren aller medizinischen Inhalte - Qualitätssicherung der Website
Alle im Rahmen dieser Homepage veröffentlichten Seiten mit medizinischen und gesundheitsbezogenen Inhalten werden von entsprechend qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen ihrer fachlichen Zuständigkeit erarbeitet, geprüft oder freigegeben.
 

(12 Sep 2017) - Link

Letzte Änderung: 07.12.2016
 

(12 Sep 2017) - Link

This principle is not applicable to this site 

Herausgeber
Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW)
Gesundheitscampus-Süd 9
44801 Bochum
Telefon 0234 91535-0
Telefax 0234 91535-1999
E-Mail:
 

(12 Sep 2017) - Link

Finanzierung
Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen und seine Internetseiten werden mit Mitteln des Landeshaushalts Nordrhein-Westfalen betrieben.
 

(12 Sep 2017) - Link

Diese Seiten sind frei von Werbeinhalten jeglicher Art.
 

The content of this certificate has been collected by the HON Foundation and may not be used without HON's express consent.

responsive devices

The HONcode's significance

The Health On the Net (HON) certificate guarantees that this website complies with the eight principles of the HON Foundation's Code of Conduct at the date indicated above. The persons responsible for the site commit to maintaining its compliance with the HONcode principles for the duration of the site’s certification.

However, despite the complaint system that has been put in place and the periodic review and automatic monitoring of certified sites to ensure maximum compliance with the HONcode ethical principles, it is impossible to eliminate all risks of incoherence that may appear.

Under no circumstances shall the HON Foundation and/or its partner(s) be held liable for any damages resulting from the use or the inability to use HONcode-certified websites. Similarly, the HON Foundation and/or its partner(s) shall not be held liable for the content of such certified websites or any other website accessible via a hypertext link or through third-party information.

Those responsible for the certified website are responsible for the content of the website unless otherwise provided by law.

More information about the HONcode?
responsive devices

Health website editors

Do you have your own website?

Request HONcode certification!

HONcode certification request

Health information you can trust!

Search HONcode-certified websites:

 

Download the free HONcode toolbar
barre d'outils HONcode

The HONcode toolbar is easy to download and add to your Web browser. It connects in real time to the HON server to verify the certification status of health and medical websites. It does not collect any personal information and contains no spyware or other hidden functions.

Download

Video about the HONcode

YouTube channel

Providing you with trustworthy health information

YouTube channel